< Salzburg trifft Tirol
30.07.2015 08:51
Kategorie: Wandern
Von: Alexander Wolf

Bergwanderung Buchenegger Wasserfälle

Vor etwas längerer Zeit hatte unser Team vom Alpenblogger die Ehre, einen Gastbeitrag auf outdoorfever.de veröffentlichen zu dürfen! Nun freuen wir uns sehr, dass wir Alexander Wolf, seines Zeichens begeisterter Bergsportler und Weltenbummler von ebendieser Seite für einen interessanten Gastartikel auf unserer kleinen aber feinen Seite gewinnen konnten.


Buchenegger Wasserfälle - Bergwanderung im Naturpark Nagelflukette

Wie bei meiner gestrigen Gratwanderung über die Nagelfluhkette starte ich auch diese Tour an der Talstation der Hochgratbahn in Steibis. Ich überquere die Weißach und halte mich gleich hinter der Brücke links. Im Schatten des Waldes und durch das fast schon meditative Rauschen des Gebirgsbaches finde ich schnell meinen Rhythmus. Steil steige ich über Serpentinen durch den herrlichen Prodelwald, bis mich dieser auf dem grasigen Bergrücken unterhalb der Prodel-Alpe entlässt. Ab hier folge ich dem Pfad entlang des Waldrandes und genieße immer wieder die sagenhaften Panoramablicke auf Hochgrat und Rindalphorn. Die einzigartige Bergflora, die mich auf dem Weg bis zum Denneberg begleitet, versetzt mich immer wieder ins Staunen - wie schön es hier ist!
Vom Denneberg geht es steil durch den Wald hinunter bis zur Bergstation des Prodelliftes. Über ein kurzes, geteertes Teilstück erreiche ich schon bald die Moosalpe. Hier mündet das Teersträßchen wieder in einen bequemen Wanderweg, der mich über die Fuchslöcher, vorbei an Ochsenschwand- und Turaalpe und zuletzt steil hinunter bis zu den Wasserfällen führt. Ich kann trotz des eiskalten Wassers nicht widerstehen und wage einen Sprung ins kühle Nass - was für eine Wohltat! Die Buchenegger Wasserfälle sind wirklich ein kleines Paradies, wenn nicht gerade Wochenende oder Ferienzeit ist...
Nach dem erfrischenden Bad wandere ich über den oberen Wasserfall bis zur Alpe Neugreuth, wo ich mir den selbstgemachten Kuchen und eine frische Buttermilch mit Erdbeeren schmecken lasse. Der Weiterweg führt unschwierig über den Tarzansteg auf die andere Seite der Weißach. Dieses Wegstück ist schon vom Hinweg bekannt und führt mich zurück zur Talstation des Hochgrats, dem Ausgangspunkt dieser empfehlenswerten Tour.

Bergwanderung Buchenegger Wasserfälle im Detail

Streckenlänge: 16,5 Kilometer Höhenmeter im Auf- & Abstieg: ca. 1700 Höhenmeter Aussichtsreiche Rundtour mit Panoramablicken ins idyllische Konstanzer Tal und zum Hochgrat Bademöglichkeit: Buchenegger Wasserfälle Einkehrmöglichkeiten