< Asphalt war gestern: Offroad durch die Alpen
11.07.2014 16:35
Kategorie: Noch mehr Sommerspaß, Kultur, Events & Ausflüge
Von: Daniel

Warum der Herbst einfach die beste Urlaubszeit ist…

…und was bleibt, wenn sich die Hitze in gemächlicher Weise verabschiedet.


Als Freund der gemäßigten Temperaturen ist der Sommer für mich in gewisser Weise immer ein Horror – Grund Nummer 1: Die Nächte! Es ist teilweise so heiß, dass mir dadurch der Schlaf geraubt wird. Wenn man zu einer bestimmten Jahreszeit sowieso immer schlecht schläft, stellt sich natürlich die Frage, ob es sinnvoll ist, dort einen Urlaub zu planen. Vermutlich nicht, deshalb habe ich, um den Erholungsfaktor zu maximieren, meinen Urlaub heuer wieder in den Herbst verlegt. Und da bekanntlich das Gute ja so nah liegt, möchte ich dieses Jahr keine großen geographischen Sprünge machen, sondern mich irgendwo für einen Natur- und Aktivurlaub im hiesigen Alpenraum einquartieren. Die Entscheidung wird höchstwahrscheinlich auf Seefeld fallen. Hier meine Gründe, warum ein Urlaub im Herbst im Allgemein und auch speziell in der Olympiaregion eine sehr vernünftige und vor allem entspannende Wahl ist.

Herbstzeit ist Wanderzeit

Bei einem erholsamen Aktivurlaub ist das Wandern für mich einfach unverzichtbar. Die frische Bergluft, die Ruhe, die einmalig bunte Herbstlandschaft – eine Kombination, die wortwörtlich aktive Entspannung verheißt. Beim Wandern wird das Ziel irgendwann unwichtig, der Weg steht im Zentrum – nicht nur der physische Weg, sondern auch der Weg zu sich selbst. Für das Wandern stellt das Hochplateau, auf dem sich die Olympiaregion Seefeld befindet, das perfekte Basislager dar. Über 650 markierte Wander? und Bergwegkilometer in allen Schwierigkeitsgraden und über 60 bewirtschaftete Almen und Hütten ergeben die „Hardware“ für unvergessliche Naturerlebnisse. Die Palette reicht von der Familienwanderung im Almenparadies Gaistal über die spektakuläre Leutascher Geisterklamm, das Landschaftsschutzgebiet Wildmoos bis hin zu beeindruckenden Gipfeltouren wie auf die Hohe Munde oder die Seefelder? und Reitherspitze  oder auch Mehrtagestouren im Alpenpark Karwendel.  

Klare Luft bringt klare Gedanken

Ich bin mir nicht sicher, ob das nur ein Hirngespinst von mir ist, aber für mich ist die Herbstluft in den Bergen einfach die beste Luft, die ich mir vorstellen kann…

Im Herbst ist auch immer etwas los!

Ich weiß ja nicht wie’s euch da geht, aber im Herbst freue ich mich immer auf die für die Jahreszeit typischen Events. Da wären z.B. Almabtriebe, Erntedankfeste, Bauernmärkte usw.
Hier ein paar Event-Tipps für den Herbst in Seefeld:

Kultur à la carte

18.09.2014 - 28.09.2014

Neun Initiativen aus der Olympiaregion Seefeld servieren Interessierten innerhalb von 10 Tagen 20 Veranstaltungen aus besonders interessanten Bereichen der Kunst & Kultur.

Markttage der Seefelder Kaufmannschaft

03.10.2014 - 05.10.2014

Bereits vor zehn Jahren entstand die Idee der Seefelder Kaufmannschaft, die Markttage jeweils zu Saisonschluss im Oktober und März ins Leben zu rufen.

17. Altes Handwerk Tirol

13.09.2014 - 14.09.2014

Bereits zum 17. Mal organisiert die Seefelder Kaufmannschaft rund um Günther Armbruster und Ernst Meier das Fest „Altes Handwerk Tirol“. Tausende Besucher aus nah und fern werden die Seefelder Fußgängerzone strömen, um geschickten Damen und Herren auf die Finger zu schauen, die alte Handwerkstraditionen aufrecht erhalten und ihr Können an über 100 Ständen und Freiflächen präsentierten. Federkielsticker, Korbflechter, Goldschmied oder Latschenölbrenner waren dabei nur einige der vertretenen Professionen.

Mehr dazu gibt's hier!

Hoteltipp für den Herbsturlaub in Seefeld: Seespitz Zeit

Das Hotel Seespitz liegt auf 1.200 m Höhe am Sonnenplateau in Seefeld, direkt am naturgeschützten, idyllischen Wildsee. In schönster Lage und nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt ist das Haus der ideale Ausganspunkt für einen unvergesslichen Herbsturlaub.

 

Bilder: TVB Seefeld

Pano Seespitz

Handwerk

Frauen in der Stadt

Berge

Wanderherbst