< Die Party und der Schnee!
22.01.2014 09:20
Kategorie: Wellness
Von: Daniel

Der Wellness-Engel der Alten Krone

Barbara Urban erzählt uns von ihrer tollen Arbeit in der Alten Krone und empfiehlt ihre persönlichen Wellness-Highlights!


Das Kleinwalsertal – der Name kommt von den Walsern, die im 13. Jahrhundert aus dem Wallis hierher zogen – ist ein Tal im Bundesland Vorarlberg, hat jedoch aufgrund seiner geographischen Lage in den Allgäuer Alpen keine direkte Verkehrsverbindung zum übrigen Vorarlberg. Mitten in dieser sogenannten „funktionalen Enklave“ (das Kleinwalsertal kann von Österreich aus gesehen nur über Bayern erreicht werden) befindet sich die Alte Krone, eine regelrechte Perle in Sachen Wellnessurlaub. Wir durften uns ein wenig mit Barbara Urban, ihres  Zeichens ausgebildete Physiotherapeutin und Mitarbeiterin der Alten Krone, über ihre Arbeit und das Wellnessangebot der Alten Krone unterhalten.

Alpenblogger:
Frau Urban, erzählen Sie uns über Ihren Werdegang. Sind Sie schon ihr Leben lang in der Branche?

Barbara Urban:
Nein, um ehrlich zu sein war ich vor meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin hauptberuflich Mutter (lacht), habe jedoch schlussendlich als Physiotherapeutin einen tollen neuen Karrierepfad gefunden, der mir sehr gefällt.

Alpenblogger:
Wie lange sind sie dann schon therapeutisch tätig?

Barbara Urban:
Es sind nun in etwa zwei Jahre.

Alpenblogger:
Das heißt, die Alte Krone ist Ihr erstes großes Projekt in Sachen Wellness?

Barbara Urban:
(Lacht.) Ja, so in etwa könnte man es nennen. Ich bin recht bald, nachdem ich mit der Ausbildung fertig war, hier in der Alten Krone gelandet.

Alpenblogger: 
Würden Sie uns eine kurze Beschreibung Ihrer Aufgabengebiete geben?

Barbara Urban:
Sehr gerne. Als Physiotherapeutin gehören natürlich Massagen aller Art zu meinen Aufgaben. Dies inkludiert Wellnessmassagen, Kneippsche Güsse, Hot Stone Massagen, Tocosanol, Thai-Fußmassagen usw. 
Ebenso darf ich dreimal die Woche einen halbstündigen Kurs in Wassergymnastik leiten. Dieser findet immer am Dienstag und Donnerstag um 8 Uhr morgens sowie Mittwoch um 18 Uhr am Abend statt. Im Sommer, doch dieses Projekt ist noch in der Planungsphase, werden wir, also eine Kollegin und ich, begleitete Nordic-Walking-Ausflüge veranstalten.

Alpenblogger:
Sie scheinen ja hochmotiviert und vielbeschäftigt zu sein! Ich will ehrlich sein, wir sind leider alles andere als Experten auf dem Gebiet der Massagen, daher sind uns einige der vorher genannten Begriffe recht neu. Würden Sie uns erklären, was es bei der Thai-Fußmassage auf sich hat?

Barbara Urban:
Das ist recht simpel, unter der Thai-Fußmassage kann man sich in etwa eine sanftere Version der klassischen Fußreflex-Massage vorstellen.

Alpenblogger:
Verstanden! Und da wir nun schon die Gelegenheit haben, mit der Expertin persönlich zu sprechen: Was ist ihr persönliches Highlight in Sachen Wellness in der Alten Krone? Was würden Sie den Hotelgästen ans Herz legen?

Barbara Urban:
Es gibt viele tolle Sachen hier im Hotel, doch wenn ich wirklich einen Favouriten küren müsste, dann würde ich die Tocosanol Massage wählen.

Alpenblogger:
??????

Barbara Urban:
(Lacht.) Das ist Peeling, Hautpflege und Ganzkörpermassage in einem. Zum einen als Streichmassage mit beruhigender Wirkung auf das vegetative Nervensystem, zum anderen als leichtes Peeling mit einem Massagesäckchen und den pflegenden Ölen. Vitamin E wird hierbei sehr gut über die Haut aufgenommen.

Alpenblogger:
Okay, das muss bei Gelegenheit unbedingt ausprobiert werden! Frau Urban, wir danken für ein tolles Gespräch, in dem wir sehr viel Neues lernen durften und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Freude bei der Arbeit.

Barbara Urban:
Vielen Dank, bei so vielen tollen Gästen wird mir die Freude bestimmt nie ausgehen!

Altekronewellness

Alte Krone Wellness