< Frühstück bei Falkner
30.01.2014 16:05
Kategorie: Wellness
Von: Daniel

Entspannen in Seefeld

Die Olympiaregion ist nicht nur für ihre tollen Loipen bekannt!


Schneefest, Weltmeisterschaft der Kombinierer, Kristallzauber, Gabalier….in Seefeld ist immer ganz schön viel los! Langweilig wird einem dort nicht, das sei garantiert. Es ist jedoch auch gut zu wissen, dass es bei all den vielen Events auch die ein- oder andere Möglichkeit gibt, dem Trubel auszuweichen. Mein persönlicher Favorit in Sachen Ruhe und Frieden in Seefeld ist das Panorama SPA im Seespitz. Im Folgenden habe ich eine kleine verbale Gedankenreise zusammengestellt, die euch bei einem meiner typischen Besuche im PanoramaSPA teilhaben lässt.

Nach dem Eintreten fällt der Blick sofort in Richtung Empfangsbereich. Einen Moment bleiben die Augen immer am Rezeptionstisch hängen, um herauszufinden, wer gerade Dienst hat. Ein Lächeln und eine Handbewegung, die in etwa wie ein Winken aussehen soll, dann eine 90 Grad Drehung nach rechts, um die Toilette aufzusuchen. (Richtig erkannt, meine Blase macht sich dort immer als Erstes locker ;-) )
Wieder retour zum Rezeptionstisch, um das Laufband im Fitnessraum zu reservieren (Laufen gehört auch zu den Dingen, die mich sehr entspannen), im Vorbeigehen einen Smoothie an der Vitaminbar schnappen und dann schnurstracks in den Whirpool! Wenn der Smoothie dann ausgetrunken ist, dann wird’s, wenn gerade Winter ist, ein wenig abenteuerlich, denn dann wage ich normalerweise den Einstieg in den beheizten Aussenpool. Das muss man unbedingt einmal probiert haben: Im Winter – wenn auch nur für ein paar Sekunden – aus dem Aussenpool steigen, kurz in der Kälte stehen und dann zurück ins warme Wasser – ein Gefühl für Götter! Im Ruhebereich, welcher sich so halbrund vor dem Whirlpool befindet, gibt’s dann immer ein halbstündiges Mittagschläfchen. Irgendwann wird man ja bekanntlich auch wieder wach. Da komm‘ ich mir dann zwar entspannt, aber so richtig, richtig faul vor, weswegen es dann heißt: Ab auf’s Laufband. Nach 15 Minuten Sprint macht sich langsam der Smoothie bemerkbar, weswegen es dann ab auf die Toilette geht und hier beginnt die ganze Geschichte noch einmal von vorne ;-)
So nebenbei erwähnt: Im Nacktbereich gibt es auch noch eine tolle finnische Sauna und ein paar Erlebnisduschen, die wirklich ein Erlebnis sind, doch meistens schaff‘ ich’s da gar nicht hin – schließlich wollen wir ja nicht, dass so ein Entspannungstag noch in Hektik ausartet, oder? J

Skizze

Wellness Seespitz