< Number One in Vorarlberg
04.02.2014 18:43
Kategorie: Kultur, Events & Ausflüge
Von: Daniel

Traditionshaus im Kleinwalsertal

Häuser mit historischem Hintergrund sind als Urlaubsziel immer recht spannend – die Alte Krone ist ein solches Haus.


Das Kleinwalsertal wurde im Jahre 1270 von den Walsern besiedelt – eine Bevölkerungsgruppe, die ursprünglich aus der Schweiz stammt. 525 Jahre später, sprich im Jahre 1795, wird in den Chroniken der Walser zum ersten Mal das Haus erwähnt, das ab 1808 vermutlich „Mohrenwirtschaft“ genannt wurde. Im Jahre 1866 wurde das Haus abgerissen und unter dem Namen „Kronenwirtschaft“ wieder erbaut. Eduard Seelenmayer kaufte das Haus im Jahre 1893, womit die Familiengeschichte der heutigen Besitzer beginnt. Er hatte 5 Kinder: Max, Antonia, Meinrade, Bernadette und Karl. Letztere drei übernahmen nach dem Tode der Eltern die Kronenwirtschaft, die ein beliebter Treffpunkt für die Walser blieb und in der zahlreiche prominente Personen einkehrten. Zu dieser Gästeliste zählten Personen wie Albert und Moritz Einstein, Fürst Friedrich von Hohenzollern-Siegmaringen, Kronprinzessin Cecilie von Preussen, General de Gaulle und viele mehr. Zu dieser Zeit befand sich das Hotel auf dem Platz des heutigen Landhauses „Alte Krone“.

Mit dem Einbau von fließend Wasser und einer Zentralheizung in den 1940er Jahren stieg der Besucherstrom stark an. Im Jahre 1953 trat Antonias Tochter, Theresia Amann, in den Betrieb ein und baute gemeinsam mit Hubert Kaufmann, ihr Gatte und seines Zeichens Förster von Beruf, die heutige „Alte Krone“, wodurch genau 100 Jahre nach dem Bau des alten Hauses das neue festlich eingeweiht werden konnte.

Im Jahre 1968 wurde ein Hallenbad dazugebaut, vier Jahre später folgten die durch den rapiden Anstieg des Fremdenverkehrs benötigten Komfortzimmer. 1988 erfolgte Abriss und Neubau des Landhauses, wo sich heute die gemütlichen Ferienwohnungen befinden.

Einen weiteren umfangreichen Umbau führten Theresas Söhne Hubert und Max im Jahre 1995 durch.  Heute umfasst dieses 3-Sterne-Superior-Hotel mit dem "Landhaus" und dem 1978 entstandenen "Forsthaus" insgesamt 47 Zimmer, 86 Betten, 13 Ferienwohnungen, Hallenschwimmbad, Sauna und Solarium sowie das Restaurant/Cafe mit ausgezeichneter Küche.

Alte Krone alt

Alte Krone früher